MUKI Beratung

Mit kompetenter Beratung zum richtigen Pflegegrad


Pflegegrade (Pflegstufen) für Kinder


Inhaberin Manuela Bugdaycioglu berät Sie persönlich während des gesamten Prozedere:

"Ich kann betroffenen Eltern und Kindern mit Expertenwissen aus verschiedenen Perspektiven zur Seite stehen. Ich bin ausgebildete Krankenschwester und Pflegeberaterin. Außerdem  bin ich selbst Mama von 3 Jungs mit Einschränkungen (Asperger, ADHS, Tourette) Mit diesen umfangreichen Erfahrungen möchte ich anderen Betroffenen helfen, die richtigen Ansprechpartner zu finden, sowie notwendige Hilfen zu erhalten."

Pflegebedürftigkeit nach dem 11. Sozialgesetzbuch betrifft längst nicht nur "alte Menschen". Auch die "Kleinen" können bereits pflegebedürftig sein und damit auch Pflegegrad (früher Pflegestufe) erhalten. Dies ist der Fall wenn ein Kind Krankheitsbedingt oder durch eine Behinderung ein höheres Maß an Unterstützung benötigt als Gleichaltrige. 

Die Gründerin der Muki-Beratung, Manuela Bugdaycioglu, ist selbst Mama von 3 Kindern mit Besonderheiten (Asperger, ADHS, Tourette) und hat sich spezialisiert auf die Begutachtung von Kindern und die Beratung der Eltern.

 

 



Auch (oder besonders) Kinder mit AD(H)S, Autismus, Asperger, Entwicklungsverzögerung und anderen seelischen oder psychischen Störungen oder Erkrankungen können im Alltag sehr fordernd und hilfebedürftig sein. Auch hier besteht in vielen Fällen die Voraussetzung für einen Pflegegrad (Pflegestufe).

Falls Sie sich unsicher sind, lassen Sie uns dies in einem ersten kostenlosen Telefontermin klären. Durch langjährige Erfahrung im Bereich Pflegeberatung und der Arbeit mit Kindern können wir Ihnen in wenigen Minuten bereits sagen, ob ihr Kind Anspruch auf einen Pflegegrad (früher Pflegestufe) hat. Wir erstellen im Hausbesuch ein "Vorgutachten", welches für Sie und die Gutachter der Pflegekasse eine erste Einschätzung über die Höhe des Pflegegrades (der Pflegestufe) zulässt. Hierbei verwenden wir dieselbe Berechnungsgrundlage, wie der MDK/Medicproof, welche in den Begutachtungsrichtlinien des GKV-Spitzenverbandes geregelt sind.

Für die Gutachter ist es häufig nicht leicht, sich in der kurzen Zeit ein korrektes Bild über das Maß an Unterstützungsbedarf zu machen. Mit fachkompetenter Beratung und Vorbereitung auf das MDK-Gutachten (oder Medicproof bei Privatversicherten) unterstützen wir Sie dabei, dass auch Ihr Kind den Pflegegrad erhält, der ihm zusteht.

Mit einem Pflegerad (früher Pflegestufe) steht Ihnen ein finanzieller Ausgleich in Form von Pflegegeld, Entlastungsleistung (lesen Sie  hier, welche Leistungen Ihnen zustehen), steuerlichen Vergünstigungen und Rentenversicherung zu. Verzichten Sie nicht darauf! Es kann Ihnen unter anderem dabei helfen, die nötigen finanziellen Mittel für Ihre ENTLASTUNG aufzubringen. 

 

 

 


E-Mail
Anruf